Skip to content

Über mich

Minh-Khai Phan-Thi

Ich wurde 1974 in Darmstadt als Tochter vietnamesischer Einwanderer geboren. Im Alter von drei Jahren stand ich mit meinem Papa auf der Bühne und sang ein Kinderlied anlässlich des Tet-Festes (vietnamesisches Neujahrsfest); schon hier entstand der Wunsch, auf der Bühne zu stehen.

Der Anfang

Mit zehn Jahren zog ich mit meiner Familie nach München. Der erste Modeljob folgte mit siebzehn (u.a. für  DIE FIRE AND ICE KAMPAGNE von Willy Bogner). Als ich nach dem Abitur für diverse Produktions- und Castingfirmen jobbte, wurde ich von einem Produzenten für Kabel1 entdeckt und ging im Alter von zwanzig Jahren mit DIE HUGO SHOW auf Sendung.

VIVA TV

Eineinhalb Jahre später wechselte ich zum Sender Viva. Dort moderierte ich verschiedene Formate wie die Live-Sendung INTERAKTIV, das Reiseformat MANHATTAN WORLD TOUR und bekam meine eigene Interviewsendung MINH- KHAI & FRIENDS, für die ich unter anderem Gespräche mit Harald Schmidt, Marius Müller- Westenhagen, Alfred Biolek und Til Schweiger führte. In dieser Zeit spielte ich bereits  die ersten Hauptrollen im TV wie in JAGDSAISON (ZDF) oder GEHETZT (Pro7).

Auszeit

Nach vier Jahren stieg ich bei Viva aus, um eine kreative Pause zu nehmen und mich verstärkt dem Schauspiel zu widmen. In dieser Zeit erfüllte ich mir meinen Herzenswunsch mit dem Dokumentarfilm MEIN VIETNAM – LAND UND KEIN KRIEG, (ZDF, 2003) in dem ich Regie führte und das Drehbuch schrieb. Basierend auf dem Film und meiner Herkunftsgeschichte folgte das Buch ZU HAUSE SEIN – MEIN LEBEN IN DEUTSCHLAND UND VIETNAM, welches 2007 im Diana Verlag erschien.

Schauspiel

1998 bekam ich meine erste Kinorolle. In Leander Haußmanns Kultfilm SONNENALLEE hatte ich einen kleinen Auftritt. 2001 erhielt ich für meine Leistung in dem Kurzfilm SCHATTENWELT (2001, Regie: Robin von Hardenberg) den SILVER SCALES AWARD als beste Darstellerin.
Das Jahr 2000 wird durch die erste Zusammenarbeit mit Regisseur Lars Becker in dem Film RETTE DEINE HAUT (ZDF) zu einem richtungsweisenden für meine Karriere im Fernsehen. Im selben Jahr folgte der hochgelobte Film DIE NOVIZIN (ZDF). Hier spielte ich unter der Regie von Anno Saul eine junge Postulantin, die kurz vor ihrem Eintritt ins Noviziat mit dem Klosterleben hadert.

Nachtschicht und vieles mehr

Seit 2002 ermittele ich als erste deutsch-asiatische Kommissarin Mimi Hu in Lars Beckers ZDF Kultkrimireihe NACHTSCHICHT und bin auch in anderen Krimiformaten wie z.B. im niedersächsischen Tatort „LASTRUMER MISCHUNG“ (2001 in einer Hauptrolle), POST MORTEM (2007, RTL, im Hauptcast) und im POLIZEIRUF 110 (2010, ARD) zu sehen.
Im Jahr 2012 gewann die Geschlechterkomödie MÄNNER TICKEN , FRAUEN ANDERS (2011, ZDF, Regie: Rolf Silber), in dem ich eine der Hauptrollen spielte, den JUPITER AWARD.
Im gleichen Jahr folgte die nächste Serienhauptrolle: In der RTL- Serie CHRISTINE. PERFEKT WAR GESTERN! spielte ich die beste Freundin der Protagonistin (Regie: Oliver Schmitz. Franziska Meyer-Price).
Im Jahr 2014 spielte ich für 12 Folgen in der ZDF Serie „Notruf Hafenkante“ die an Alexythemie (Gefühlsblindheit) leidende Oberkommissarin Alexa Seifert – meine bisher größte schauspielerische Herausforderung.

Berlin

Seit dem Jahr 2000 ist Berlin meine Heimat und meine Liebe. Nach all meinen Reisen stelle ich immer wieder fest, dass ich in der spannendsten und besten Stadt der Welt lebe. Berlin bietet mir alles, was ich zum Leben brauche und ist Geburtsort meines Sohnes. Meine Liebe zur Stadt zeigt sich auch in meiner Begeisterung für den Sport. Man findet mich nicht nur bei Hertha BSC im Olympiastadion, sondern auch regelmäßig bei den Spielen der Basketballer von ALBA BERLIN.

Die Leidenschaft

Sport ist meine große Leidenschaft. Seit meiner Jugend verfolge ich die Fußball Bundesliga. Ein Traum erfüllte sich im Jahre 2012: In der Saison 2012/2013 stand ich für den Sender Sport1 vor der Kamera und moderierte die Sendung BUNDESLIGA – DER SPIELTAG. Außerdem moderiere ich für den Hauptstadtclub Hertha BSC verschiedene Veranstaltungen (Aufstiegsfeier, Neujahrsempfang, Sponsorenabende, etc.) und sitze seit 2013 als Kuratoriumsmitglied in der Hertha-Stiftung.

Eventmoderation und mehr

Seit Beginn meiner Karriere moderiere ich Galaveranstaltungen (u.a MOVIMENTOS  – Internationaler Tanzpreis, BEAUTY OF A SECOND AWARD – Montblanc, LUCKY STRIKE DESIGNER AWARD),  führe durch Podiumsdiskussionen (u.a Leitung des Abschlusspanels „MY SPACE DEUTSCHLAND“ im Auswärtigen Amt, EINBÜRGERUNGSKAMPAGNE DER STADT BERLIN), moderierte auf Englisch u.a die INTERNATIONAL DIVERSITY COVENTION (für die Führungsetage der Deutschen Telekom), die TUNZA INTERNATIONAL YOUTH CONFERENCE (für die UNEP und den Konzern Bayer) und war als Gast in zahlreichen Talkshows u.a in der HARALD SCHMIDT SHOW, LANZ, KERNER, 3 NACH 9, WILLEMSENS WOCHE, BOULEVARD BIO ZIMMER FREI, NDR TALKSHOW). Eine besondere Ehre war die Moderation 2001, der Jubiläumssendung “ 10 JAHRE BOULEVARD BIO“  , bei der ich auf Alfred Bioleks berühmten Stuhl sitzen durfte, um ihn zu interviewen.

Außerdem war ich Podiumsgast unter anderem in der Sondersendung 10 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT, bei den NÜRNBERGER TAGEN FÜR INTEGRATION und im SPIEGEL GESPRÄCH über das Thema „Deutsche Leitkultur“.

2015 kam die nächste große Herausforderung: Ich nahm an der bis dahin längsten Staffel bei Let´s Dance teil. Insgesamt kämpften 14 Prominente um den Titel des Dancing Stars. Mit dem Profitänzer Massimo Sinato erreichte ich mit der Top Juryberwertung das Finale. Zu sehen sind alle Tänze auf Clipfish.

Als Werbegesicht war ich unter anderem in den Kampagnen „DU BIST DEUTSCHLAND“ (TV), JEAN PASCALE (Print), EON (Print) sowie MANHATTAN COSMETICS (TV und Print).

Engagement

Ich engagiere mich als Botschafterin für die entwicklungspolitische Organisation ONE, die WELTHUNGERHILFE und unterstütze den Verein JUNGE HELDEN und die DKMS. Seit 2013 bin ich Mitglied im Kuratorium der Hertha BSC Stiftung.